© 2016 DJH Jugendherbergen in Bayern e.V. - Ein gemeinnütziges Unternehmen | Impressum| Datenschutz

Service Telefon: 089 922098 - 555

BESONDERHEITEN: ZUSCHUSS BEIM BESUCH DES BAYERISCHEN LANDTAGS

Politik hautnah erfahren und die moderne Demokratie "live" sehen

Besuch des Bayerischen Landtags


Politik hautnah erfahren am Lernort Staatsregierung

Das Landtagsamt teilt bei Berücksichtigung der Meldung der Schule den endgültigen Termin mit. Hat eine Schule einen Besuchstermin erhalten, kann sie im laufenden und im darauf folgenden Schuljahr von der Pädagogischen Betreuung nicht mehr berücksichtigt werden. Es ist nicht möglich, innerhalb eines Schuljahres eine Einladung zu einem Landtagsbesuch im Rahmen der Pädagogischen Betreuung und zu einer Teilnahme am Programm „Lernort Staatsregierung“ zu erhalten. (inkl. Fahrtkostenzuschuss)

 Ziele:
 

  •  Förderung eines vertieften Verständnisses für die Erscheinungsformen und Spielregeln der modernen Demokratie
     

  • Einsicht wecken, dass demokratische Ordnung einerseits Freiheitsrechte gewährt, andererseits vom Einzelnen die Bereitschaft erwartet, Verantwortung zu übernehmen

 

Teilnehmerkreis:

  • Klassen und Kurse aller Schularten, deren Lehrpläne die Bayerische Verfassung und das parlamentarische Regierungssystem behandeln (ab 8. Klasse Haupt- bzw. Mittelschule)
     

  • Zusätzliches Angebot für Referendare, Lehramtsanwärter und Lehrkräfte in Form spezieller Fortbildungsveranstaltungen, um sie mit den Aufgaben des Landtags und aktuellen Themen des Landesparlamentarismus vertraut zu machen

Vorbereitung und Durchführung:
 

  • Die Vorbereitung erfolgt an den Schulen.
     

  • Lehrkräfte der eingeladenen Klassen erhalten vom Landtagsamt auf Anforderung geeignete Unterrichtsmaterialien, ferner Internetangebot des Landtags ( http://www.bayern.landtag.de ): Informationen u.a. über aktuelle Sitzungspläne, Tagesordnungen, Biographien der Abgeordneten, Gesamtangebot an Unterrichtsmaterialien, das beim Bayerischen Landtag erhältlich ist.
     

  • Jugendwebsite des Bayerischen Landtags 
    ( http://jugend.bayern.landtag.de ) mit Informationen über das bayerische Parlament u.a. auch ein Quiz sowie Spiele, Blick hinter die Kulissen des Maximilianeums.
     

  • Schüler erhalten im Maximilianeum Informationsmappe, die auch für die Nachbereitung des Besuches geeignet ist. Darin enthalten: Landtagswahl, Organisation und Aufgaben des Parlaments, Vermittlung wesentlicher parlamentarischer Abläufe, Bayern und Europa
     

  • Lehrer können ein Lehrerbegleitheft mit Arbeitsanregungen und Arbeitsblättern anfordern bzw. erhalten
     

  • Schülergruppe soll grundsätzlich Klassenstärke nicht überschreiten, jedoch insgesamt nicht mehr als 35 Personen umfassen. Zusammenlegung mit Parallelklassen ist möglich.
     

  • Schulklassen, die den Landtag im Rahmen der Pädagogischen Betreuung besuchen, haben die Möglichkeit, geeignete Berichte und Bilder von ihrem Besuch unter „Wir waren da!“ veröffentlichen zu lassen.
     

  • Schulklassen erhalten einen Fahrtkostenzuschuss.

Programmablauf:

  • Einführung in Aufbau und Arbeitsweise des Parlaments
     

  • Besuch des Plenums oder eines Ausschusses
     

  • Gespräch mit Abgeordneten der Fraktionen
     

  • ggf. Führung durch das Maximilianeum
     

  • Einladung zu einem Imbiss

Download Schulbescheinigung

Diese Bescheinigung muss von der Schule/Kindertageseinrichtung ausgefüllt werden. Eltern müssen diese bei der Beantragung der Kostenübernahme für die Klassenfahrt unbedingt als Anlage einreichen.

Jetzt runterladen >>

ANMELDUNG
 

Formlose schriftliche Anmeldung an:

Bayerischer Landtag – Landtagsamt

Referat P V: Öffentlichkeitsarbeit, Besucher
Sachbereich Pädagogische Betreuung

Maximilianeum
81627 München

Telefon: 0 89/41 26 – 23 36 oder 22 34
Fax: 0 89/41 26 -12 34 oder 17 67

E-Mail: paed.betreuung@bayern.landtag.de

Tipp: Die schriftliche Anmeldung soll folgende Angaben enthalten:
 

  • Schuladresse mit Telefon- und Faxnummer sowie ggf. E-Mail Adresse

  • Klassenstufe und Schülerzahl

  • Name der verantwortlichen Lehrkraft

  • gewünschter Zeitraum des Landtagsbesuchs